Informationen
← zurück zu Informationen

Zweitmeinungsverfahren Knieendoprothetik

Veröffentlicht am 17. Mai 2021

Dr. Christoph Krug ist seit dem seit dem 25. März 2021 (neben der Schulterarthroskopie) von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg auch zur Durchführung des Zweitmeinungsverfahrens „Knieendoprothetik“ (Kunstgelenkoperationen Kniegelenk) zugelassen.

Patienten, bei denen die Indikation für eine Kunstgelenkoperation des Kniegelenkes gestellt wurde, haben die Möglichkeit und das Recht, bei einem anderen Arzt in einer anderen Praxis, eine so genannte „zweite Meinung“ zu dieser Therapieempfehlung einzuholen.

Es handelt sich um ein freiwilliges Angebot, das Sie in Anspruch nehmen können, aber nicht müssen. Die Kosten werden über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zweitmeinungsverfahren.

Ihr Praxisteam Orthopädie FreiburgSÜD